Home arrow Wettkämpfe arrow 2008 arrow Onkolauf
30.08.2008 - Essener Onkolauf Drucken


 

Beim Onkolauf 2007 konnte mit der Unterstützung der Sponsoren und euerm läuferischen Einsatz die Wahnsinns Spendensumme von 10000 EURO an die Essener Krebshilfe übergeben werden.

 

Denkt daran:

Wir Laufen für das Leben! Dabei sein ist alles! Der Gewinner ist immer auch die Krebsberatung und somit hilfebedürftige Menschen!  

In diesem Jahr soll diese Summe übertroffen werden. So wurde von allen Seiten aus Werbung für die Veranstaltung gemacht.

Zuletzt war der Run auf die Starterliste so groß, dass nicht mehr alle Meldewünsche erfüllt werden konnten.

Die Ruhrrunner, bereits zum 3. Mal bei dieser Veranstaltung vertreten, hatten sich bereits frühzeitig einen Startplatz gesichert.

Bei heißem Wetter und durch den Grugapark (bergauf, bergab) keine leichte Aufgabe.

 

(weiter..)

 

 

 

Ziemlich fertig erreichten die meisten von uns das Ziel, zum Teil mit persönlichen Bestzeiten.

Zu erwähnen ist, dass Hilde in ihrer AK den 2. Platz erreichte (wird langsam zur Gewohnheit!).

 

 

 

2500 Meter

Platz

Name

AK

Zeit

Pace

4

Bock, Michael

Jem

10:06,7

04:03

 

 Super der 4. Platz in der Gesamtwertung!!!

<<Wir werden wohl eine extra Gruppe eröffnen um Yilmaz und Co. das Fürchten zu lehren.>>

 

5000 Meter

Platz

Name

AK

Zeit

Pace

73.

Bock, Michael

M40

22:24,6

04:29

92.

Braam, Claus

M35

22:53,7

04:35

99.

Kuchta, Klaus

M50

23:11,7

04:38

138.

Bevers, Wiebke

W40

24:24,2

04:53

184.

Hajnczyk, Reinhild

W55

25:43,1

05:09

186.

Gubesch, Joerg

M40

25:45,1

05:09

201.

Knieling, Sabine

W35

26:24,7

05:17

244.

Hajnczyk, Reinhard

M55

27:55,2

05:35

261.

Kasperek-Rasche, Barbara

W40

28:33,7

05:43

278.

Klingebiel, Sabine

W50

29:04,1

05:49

279.

Klingebiel, Volker

M45

29:04,5

05:49

348.

Lippke, Elke

W45

30:46,5

06:09

420.

Ritter, Steffi

-

38:17,0

07:39

 

 

  Läuferische Grüße

 Volker


Im Hauptlauf über 5km haben Felicitas Vielhaber (18:08 min, TuSEM Essen) und Muharrem Yilmaz (16:10 min Ayyo Team Essen) ihre Favoritenrolle erfüllt und gewannen beide fast ungefährdet. Für Yilmaz war das der zweite Sieg nachdem er zuvor den Jedermannlauf über 2,5km gewann.

Fröhlich, gut gelaunt und topfit zeigte sich der Vater des Onkolaufes Prof. Dr. Heinrich Seegenschmiedt nach langer Abstinenzpause wegen Gesundheitsprobleme. Er hat fast bei allen Läufen entweder als Zugläufer für Schüler und Bambinis oder als aktiver Läufer mitgemacht. Beachtenswert war auch seine Leistung als Helfer im Organisationsteam.

Der Erlös der Veranstaltung kommt einer Essener Stiftung für Krebsberatung zugute.

Khalid Ghazi

 

 

 

 


Zu Favoriten hinzufügen (12) | Artikel zitieren

Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben.
Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Powered by AkoComment Tweaked Special Edition v.1.4.6
AkoComment © Copyright 2004 by Arthur Konze - www.mamboportal.com
All right reserved

 
< zurück   weiter >

Sponsoren

  


Wetter

© 2018 www.ruhrrunner.com
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.