Home arrow Wettkämpfe arrow 2008 arrow Sparkassenmarathon
07.09.2008 - Sparkassen Halbmarathon Darmstadt Drucken

 


 

 

Die Sparkasse Darmstadt feiert im Jahr 2008 ihr 200-jähriges Jubiläum.

Dies wollte sie zum Anlass nehmen dieses zentrale Sportereignis der Deutschen Sparkassenorganisation nach Darmstadt zu holen.

Gleichzeitig wollten sie Darmstadt und der Region ihren 1. Marathon in der Geburtsstadt der Lauftrefforganisation ermöglichen.

 

Anlässlich des 200-jährigen Firmenjubiläums richtete die Sparkasse Darmstadt am 6. September 2008 erstmalig die Betriebsmeisterschaften der Sparkassen in der hessischen Wissenschaftsstadt aus. Mit überwältigender Resonanz. Über 6.000 Läufer hatten...

 

sich im Vorfeld für den Marathon, den Halb-Marathon oder den 10km-Lauf angemeldet.

Der Darmstadtmarathon führte über einen landschaftlich ansprechenden Rundkurs (21,907 km) durch den Ostteil der Stadt und durch den angrenzenden Stadtwald. "Da Samstags viele Menschen zum Einkaufen in die Stadt kommen, war ein reiner Stadtkurs leider nicht möglich", erklärte Organisator Wilfried Raatz.

Mit einer Siegerzeit von 2:38:58 Stunden konnte Ralf Gottheil als Erster die Ziellinie überqueren. Bei den Frauen gewann Astrid Staubach in 3:15:20 Stunden.

 

Herzlichen Glückwunsch zu Euren Ergebnissen beim Sparkassen-Marathon in Darmstadt:
HM: Hilde netto 1:57:07, Reinhard netto 2:04:32
10 km: Michael netto 0:47:14

Was ist denn mit Piet?


Hallo Ruhrrunners,

auch ich bin beim Sparkassen(halb)marathon ins Ziel gekommen. Leider hat meine Ummeldung den Organisatoren Schwierigkeiten bereitet. Daher gibt es keine Zeitmessung von mir.
Nach 2:20 Std. war ich zufrieden im Ziel.
Ich danke Euch Ruhrrunnern, dass ihr mich so geduldig unterstützt habt, mein Ziel (ankommen!)zu erreichen.
Das nächste Ziel entsteht gerade in meinem Kopf...

Gruß

Peter

Hilde

 

Reinhard und ich suchten unseren Startblock Nr. 3. Allerdings kamen wir von vorne und befanden uns in Nr. 1 und suchten. Da wurden wir auch schon vom Aufsichtspersonal darauf aufmerksam gemacht, dass wir in den Block Nr. 3 gehörten. Wir fanden keine Tafeln, die uns den entsprechenden Hinweis gaben. In einer Lücke bei Nr. 2 blieben wir dann stehen, egal..

 Es standen rd. 6.000 Läufer auf der Bahn. Nach einer Ansprache unserer Bundesjustizministerin Frau Zypries wurde der Start eingeleitet. Es war irgendwie bewegend, alle klatschten im Takt bis es auch pünktlich los ging. Es war eine schöne Stimmung.

Mir war ganz mulmig, als ich an die 200 Höhenmeter dachte, die nach und nach zu überwinden waren. Die Luft war feucht, bedeckter Himmel, 20 Grad, nachher Nieselregen. Ich lief und kämpfte.

Wieder eine Steigung (so ähnlich wie der Dümptener Berg, etwas entschärft), dann etwas herunter, wieder eine Steigung und wieder und wieder...

Ich hatte meinen Trinkgurt dabei und musste nicht noch zusätzlich an den Versorgungsstellen anhalten, doch einmal habe ich Wasser genommen. Es waren Pappbecher, muss ich doch einmal üben, im Laufen zu trinken. Knick rein und siehe da, es ging.

Es war so gemein, ich dachte, 2 km vor dem Ziel, jetzt ist es geschafft, nur noch gerade. Aber nein, wieder eine Steigung und noch eine...

Bei der letzten habe ich gedacht, „jetzt kannste nicht mehr“.

"Beiß dich durch, ich hörte doch schon den Moderator aus dem Stadion". Endlich, endlich ich habe es geschafft. Noch ein paar Meter bis zum Ziel. War das ein Kampf. Ich habe niemals gedacht, dass ich das unter 2 Std. schaffe. Vielleicht hatte ich einen guten Tag.

Ich habe an die Marathonis gedacht, die noch einmal die gleiche Runde laufen mussten. Nee, hier würde ich niemals einen Marathon laufen wollen.

Abgekämpft habe ich auf Reinhard gewartet, der völlig durchnässt endlich einlief und dann erst einmal an die Tränke, Wasser ....

Peter, Respekt, dass Du Deinen ersten HM unter diesen Bedingungen durchgehalten hast. Wir haben schon gedacht, nach diesem Erlebnis, hast Du die Nase voll. Aber schön, dass Du neue Ziele hast.

Also, bis zum nächsten Lauf

Hilde

 


Zu Favoriten hinzufügen (12) | Artikel zitieren

Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben.
Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Powered by AkoComment Tweaked Special Edition v.1.4.6
AkoComment © Copyright 2004 by Arthur Konze - www.mamboportal.com
All right reserved

 
< zurück   weiter >

Sponsoren

  


Wetter

© 2018 www.ruhrrunner.com
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.