Home arrow Wettkämpfe arrow 2010 arrow Hamburg Marathon
25.04.2010 - Möbel Kraft Marathon Hamburg Drucken

 

Ein Ruhrrunner in der Hansestadt
oder
Wie aus einem Wiener Schnitzel ein Hamburger wurde.....

 

 Alles war so super geplant und alles fing an mit einer total gelungenen Pasta-Party. An dieser Stelle noch einmal
der herzliche  Dank an Werner. Es hat wirklich richtig Spaß gemacht . Nur der isländische Vulkan war an diesem Abend bestenfalls ein Randthema.
Ihr wisst alle was dann kam. ...  
Auf der Suche, nach einer gelungenen Alternative (an dem Düsseldorf - Termin konnte ich nicht ) fiel meine Wahl irgendwann auf Hamburg.
Ein guter Plan B, wie sich  herausstellte.

 

 

Das Ergattern eines Startplatzes war zwar nicht ganz einfach, funktionierte aber.
Am Marathontag waren dann die Rahmenbedingungen nahezu perfekt.  Die komplette Organisation, die abwechslungsreiche Strecke, die tollen
unterstützenden Zuschauer haben aus meinem ersten Marathon  einen unvergessenen Tag gemacht. Ich bin auch ohne irgendwelche Vorgaben
auf die Strecke gegangen  - nur durchhalten wollte ich.  Es lief aber eigentlich direkt echt gut für mich, dass ich schon nach den ersten Kilometern die 4:15 h Zeitläufer
überholt habe.  Völlig begeistert von den ganzen Eindrücken , der Live-Musik und den Anfeuerungen  wunderte ich mich wie Kilometer für Kilometer vergingen.
 Gut -  die Temperaturen stiegen auf ca. 24 ° C , was aber bei  leichtem Wind absolut okay war.  Irgendwann , bei ca. Kilometer 33  bekam ich dann meinen
"persönlichen Hammerschlag" . Es lief absolut nicht mehr rund, die 4:15 h Zeitläufer haben mich wieder überholt,  ich musste zunächst immerwieder gehen, bin bei den Verpflegungsständen ganz stehen
geblieben und ich bin ehrlich. Wenn ich an der Strecke ein Taxi, mit laufendem Motor und Tür-auf   gesehen hätte, ich wäre wortlos eingestiegen.
Das Taxi habe ich nicht gesehen, wohl aber ein Schild von einem Zuschauer  " Durchhalten - Der Schmerz geht, der Stolz bleibt" .
Und  so war es dann auch. Ich habe irgendwie durchgehalten  und ich bin stolz- auf meinen ersten Marathon - auf diese tolle Erfahrung und auch auf die  4:17 h.

Zurückbetrachtet war alles perfekt. Mit einer Ausnahme  -  Meine selbsternannte Belohnung - das Wiener Schnitzel - hätte in Hamburg keinen Sinn gemacht.

Aber eins steht fest - es war bestimmt nicht mein einziger Marathon im gelben ruhrrunner-shirt.

Dieter


Zu Favoriten hinzufügen (0) | Artikel zitieren

Kommentare (2)
RSS Kommentare
1. 24-05-2010 13:09
 
Dieter, Gl?ckwunsch zum 1. Marathon und zu Deiner Super-Zeit.  
VG 
Claus
Registriert
 
Claus
2. 25-05-2010 11:05
 
Auch von mir die besten Gl?ckw?nsche zum ERSTEN ! 
 
Und als Wahlspruch f?r die Zukunft: 
"Nach dem Marathon ist vor dem Marathon!"
Registriert
 
volker

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben.
Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Powered by AkoComment Tweaked Special Edition v.1.4.6
AkoComment © Copyright 2004 by Arthur Konze - www.mamboportal.com
All right reserved

 
< zurück   weiter >

Sponsoren

  


Wetter

© 2018 www.ruhrrunner.com
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.