Home arrow Wettkämpfe arrow 2015 arrow Mud Masters Run
30.05.2015 - 2. Mud Masters Obstacle Run, Airport Weeze Drucken

von Michael B.

Am 30. und 31. Mai starteten über 13.000 mutige Extremsportler beim „Mud Masters Obstacle Run“, einer der größten und anspruchsvollsten Hindernisläufe Europas. Mittendrin auch ein einsamer Ruhrrunner zusammen mit seinem ehemaligen Handballkollegen Tommy. Austragungsort war zum zweiten Mal das, mehr als 35 Hektar große, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Gelände der Air Force Basis am internationalen Airport Weeze am Niederrhein. Die Herausforderung für die Teilnehmer besteht darin, dass sie eine Off-Road-Hindernisstrecke von 6, 12, 18 oder sogar 42,195 Kilometern bewältigen müssen, die All-round, Fitness, Ausdauer, eine gute Kondition, Teamgeist und gegenseitige Hilfestellung erfordert. Die 42-km-Strecke, die Königsdisziplin, ist der erste Marathon-Hindernislauf seiner Art, an dem 100 durchtrainierte Extremsportler teilgenommen haben.

Dieser von der US-Marine entwickelte Hindernislauf, der seit 2012 regelmäßig in den Niederlanden stattfindet, setzt sich auch in Deutschland immer weiter durch. Ehemalige Marines haben sich von den anspruchsvollsten Hindernisstrecken auf diesem Planeten inspirieren lassen und mit dem Mud Masters Obstacle Run einen der härtesten Natur-Hindernislaufe seiner Art kreiert, der sich an Männer und Frauen richtet, aber auch für Anfänger und echte ‘Die-Hards’ geeignet ist. Der "Schlamm-Meister-Hindernis-Lauf" wurde im Oktober 2012 erstmalig in Amsterdam ausprobiert, wo direkt mehr als 4000 Anmeldungen eingingen.


Der Andrang auf die Schlammschlacht ist riesig, das Spektakel zieht offenbar: Nachdem bei der Premiere in Weeze im vergangenen Jahr 6.000 Athleten auf die Strecke gingen, waren es diesmal mehr als doppelt so viele. Um den Andrang zu bewältigen, ist das Event daher gleich auf zwei Tage ausgedehnt worden.

Im Vergleich zu anderen Hindernisläufen steht beim Obstacle Run nicht der Wettkampfgedanke im Vordergrund, sondern es geht um den gemeinsamen Spaß. Es steht der Teamgedanke im Vordergrund und es ist wichtiger, dass sich die Sportler gegenseitig helfen und es bis zum Ziel schaffen anstatt zu gewinnen. Eine einzigartige Stimmung entsteht schon kurz vor dem Start, wenn ein Motivator die Startgruppe (Gruppenname „Gorilla“) bei lauter Musik und Aufwärmübungen auf den Lauf vorbereitet. Es herrscht dort bereits Teamgeist nach dem Motto: ‘Wir schaffen das Ziel zusammen!’ („Ein Marine lässt einen Marine niemals allein!“). Anders sind manche Hindernisse auch gar nicht zu überwinden.

Die Mud Masters-Teilnehmer, oft Unbekannte, halfen einander über hohe Wände und durch tiefe Gruben. Schlammige Abschnitte wechselten sich ab mit Kletterwänden, Strohbarrieren und Hindernissen zum Hindurchkriechen. Die Starter mussten sich in kompletter Dunkelheit durch das Wasser ziehen und an Balken eine Decke entlang hangeln. Erstmalig war eine zehn Meter hohe Rutsche zu überwinden sowie - kurz vor dem Ziel - eine Fläche, bei der herunterhängende "Sizzlers" kleine Stromstöße abgaben.

Wir sind über die 12-km-Distanz mit 28 Hindernissen gestartet und haben nach 90 sehr anstrengenden, aber auch sehr abwechslungsreichen Minuten glücklich das Ziel erreicht. Kurz nach dem Zieleinlauf verspürte man dann allerdings erst die Erschöpfung, die man aufgrund der Euphorie während des gesamten Laufes gar nicht wahrgenommen hatte. Eine stolze Leistung!

Übrigens: Der Sieger des Marathons hat nach 4.10 Stunden gefinisht und dabei 100 Hindernisse überwinden müssen.

Weitere Impressionen sind hier zu finden: www.mudmasters.de

 

Euer Ruhrrunner Michael

 


Zu Favoriten hinzufügen (0) | Artikel zitieren

Kommentare (1)
RSS Kommentare
1. 12-07-2015 10:11
 
Ist das auf dem Foto ein Handschuh oder hast Du Dir die Hände nicht gewaschen? Was ist los? Du haust ja einen Wettkampf nach dem anderen raus. Hut ab! 
Claus
Registriert
 
Claus

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben.
Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

Powered by AkoComment Tweaked Special Edition v.1.4.6
AkoComment © Copyright 2004 by Arthur Konze - www.mamboportal.com
All right reserved

 
< zurück   weiter >

Sponsoren

  


Wetter

© 2018 www.ruhrrunner.com
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.